Wahlkampf in der Türkei

In Istanbul auf Schritt und Tritt begegnen uns auf Schritt und Tritt die überlebensgroßen Wahlplakate der AKP zur Kommunalwahl 2019. Foto: IPPNW

Reise von Friedensaktivist*innen in die Türkei

Nach unkompliziertem Flug und Passkontrolle trafen wir uns alle am vereinbarten Platz des Atatürk Flughafens. Vielleicht zum letzten Mal, denn Präsident Erdogan und seine Regierung bauen einen neuen riesigen Flughafen weit außerhalb der Stadt. Er soll der Größte der Welt werden. Was uns in Istanbul auf Schritt und Tritt begegnet, sind die überlebensgroßen Wahlplakate der AKP mit „IHM“, „ein großes Land braucht einen großen Führer“. Sie finden sich an Hochhausfassaden und an den vielen Bauzäunen. Vereinzelt gibt es kleine Plakate der CHP, von der oppositionellen HDP sehen wir kein Einziges. Später erfahren wir, dass sie immer wieder abgerissen werden. Weiterlesen

Atomwaffen stehen wieder auf der Agenda der IFMSA

IFMSA Treffen im März 2019 in Slowenien, Foto: IPPNW

Über 1.000 Medizinstudierende aus aller Welt trafen sich vom 1.-7. März 2019 für fünf Tage in einem kleinen beschaulichen Ort an der slowenischen Küste, um Ideen auszutauschen, zu diskutieren und sich gegenseitig zu inspirieren. Auf Grundlage eines „Memorandum of Understanding“ zwischen der IFMSA (International Federation of Medical Students’ Associations) und der IPPNW, das letztes Jahr unterzeichnet wurde, konnte ich die IPPNW diese Woche bei der Generalversammlung der IFMSA vertreten. Nach einer langen Busreise von Berlin nach Portoroz wurde ich herzlich von Hiba Ghandour emfpangen, der Ansprechperson für externe Zusammenarbeit. Weiterlesen